• Olaf Henning

    Vor rund 15 Jahren begann Olaf Henning ganz klein und begab sich mit seiner ersten Single „Ich bin nicht mehr Dein Clown (Die Manege ist leer)“ auf die  Lieblingsinsel der Deutschen und klapperte mit den CD`s alle Cafés und  Discotheken ab.

    „Ich bin nicht mehr dein Clown“ etablierte sich so zum Diskotheken-Hit und schaffte 1998 den Sprung in die Charts. Damit war für den Schlagerstar der Weg zu weiterem Erfolg geebnet.

    Mit seinen Singles, „Blinder Passagier“, „Herzdame“, „Game over“, „Nur ein Kuss Madalena“ und „So eine Nacht“ blieb Olaf seinem Musikstil treu und der Erfolg belohnte ihn dafür. Mit seinem ersten Album „Die Manege ist leer“ übertraf er die Erwartungen und sicherte sich wie auch mit seinem zweiten „Partyalbum“ eine Platzierung im vorderen Drittel in den Charts.

    Der persönliche Kontakt zu seinen Fans ist Olaf besonders wichtig und so konnte er sein Publikum mit 250 Live-Auftritten im Jahr und als einer der meistgebuchten Künstler in den deutschsprachigen Ländern und auch Mallorca begeistern. Die Nominierung für den deutschen Musikpreis ECHO als „Künstler des Jahres“ in der Kategorie „Schlager“ stellte ein Höhepunkt in der jungen Karriere des Künstlers dar.

    Mit der Schlagerlegende Michael Holm veröffentlichte Henning den Sommer-Hit 2001 „Maddalena 2001 (Du Luder)“, der sich in Deutschland und auf Mallorca zum dem Partyhit des Jahres entwickelte. Im Januar 2003 war es dann endlich Zeit für die erste goldene Schallplatte für das Best Of-Album „Meine ersten fünf Jahre“ mit gleich 250.000 verkauften Exemplaren. Es folgten noch etliche Alben die den Weg in sämtliche Charts geschafft haben.

    Mit seiner Neuauflage von „Cowboy und Indianer“ Anfang 2008 hat Olaf Henning wieder voll ins Schwarze getroffen. Er stieg in den deutschen Charts auf Anhieb auf Platz 6 ein und auch in Österreich und der Schweiz platzierte sich seine Single in den Top 20. Seine Fans kauften über 500.000 Tonträger und stürmen seine Konzerte wie eh und je. Eines der Highlights und schönsten Belohnungen überhaupt erlebte er 2008 in der Dortmunder Westfalenhalle. Dort feierte der Lasso- König sein 10jähriges Bühnenjubiläum mit rund 15.000 begeisterten Fans und stellte einmal mehr unter Beweis, dass der deutsche Pop-Schlager auch dank Olaf Henning absolut „in“ ist.  

    Auch 2014 landete er einen Hit mit „ Das war ne echt geile Zeit“ und auch in diesem Jahr mit seinem Song „Alles was ich immer wollte“ darf man auf seine weiteren Projekte gespannt sein.

    » Buchungsanfrage